Rolliparcours

Die Idee des Rolliparcours ist die TeilnehmerInnen mit dem Umgang eines Rollstuhles vertraut zu machen. Mit Spaß und Freude soll gezeigt werden, wie man mit einem Rollstuhl eine Stufe bzw. einen Absatz überwindet, oder wie man einen Rollstuhl sicher über unwegsames Gelände steuert. Wir glauben, dass die meisten Menschen gerne ihre Hilfe zur Verfügung stellen, wenn sie gebraucht wird – oft ist nicht der fehlende Wille der Grund für eine unterlassene Hilfeleistung, sondern vielmehr die Unsicherheit im Umgang mit der jeweiligen Situation. Andere, die voller Tatendrang zupacken, können schnell sich und den Rollifahrer in Gefahr bringen, wenn man beispielweise ohne die notwenige Rücklage versucht einen Rollifahrer über eine Stufe zu schieben. Nachdem die Teilnehmer den Parcours mit dem Rollstuhl gemeistert haben, erhalten sie neben der Erfahrung einen Rolliführerschein.

Rolliparcours

Den Rolliparcours hat es bereits zu Beginn des Projekts Abenteuer Handicap gegeben und ist weiterhin sehr nachgefragt. Dementsprechend viel ist er unterwegs und sowohl TeilnehmerInnen als BetreuerInnen konnte viele lehrreiche Erfahrungen machen. Unterwegs ist der Rolliparcours unter anderem an Schulen, Stadtfesten, dem Fellbacher Herbst und beim Sommerferienprogramm in verschiedenen Gemeinden.

Rolli-Parcour 048